Friedenspreis 2013 an das Psychosoziale Zentrum in Düsseldorf Friedenspreis 2013 an das Psychosoziale Zentrum in Düsseldorf
Das psychosoziale Zentrum PSZ 2013
Die Urkunde des Düsseldorfer Friedenspreises 2013 an das PSZ (pdf-Dokument).
Die Gruppen der Düsseldorfer Friedensbewegung verleihen am 2. September den Düsseldorfer Friedenspreis an das Team des „Psychosozialen Zentrums für Flüchtlinge e.V. – PSZ“ in Düsseldorf. Seit 1986 ist das PSZ für Menschen aus vielen Nationen ein Ort der Sicherheit. In der Nähe des Carlsplatzes sind traumatisierte Menschen, die lange Wege der Flucht hinter sich haben, willkommen. Therapeuten, Sozialarbeiter und ehrenamtlich Tätige begleiten sie auf ihrem Weg: In Trauer, Wut, Depression und Überforderung. Traumatisiert von Krieg, Gewalt und permanenter Bedrohung werden zahlreiche Flüchtlinge krank. Unsere Gesellschaft macht es ihnen dabei nicht leicht, es sind viele Barrieren zu überwinden. Vieles ist für sie unverständlich und undurchschaubar, ohne Sprache finden sie kaum Gehör. Zu häufig sind die Flüchtlinge alleine mit ihren Verletzungen. Die Mitarbeiter des PSZ fangen Menschen mit ihren Wunden und Geschichten auf. Sie bieten Schutz- und Ruheraum, um einen Weg zu sich und in unser Land zu finden. Das multiprofessionelle Team berät und begleitet sie zu unterschiedlichen Bereichen: Rechtliche und soziale Fragen werden neben der therapeutischen Unterstützung bearbeitet. Dem Team ist es dabei wichtig, die Klienten als Menschen umfassend und nicht nur als juristische Fälle wahrzunehmen und zu begleiten. So wird auch miteinander gelacht, gesungen, gegessen und Musik gemacht. Die Erlebnisse der Flüchtlinge sollen uns daran erinnern, dass wir mit unserem Leben Verantwortung für die ganze Welt tragen. Auf der einen Seite verlieren Menschen ihren Grund und Boden, weil Landräuber unter dem Schutz der Regierenden handeln können; Land, auf dem dann Produkte für unseren Konsum angebaut werden. Kriegerische Auseinandersetzungen werden mit Waffen aus Deutschland geführt, zu Lasten der Menschen in den Konfliktgebieten. Auf der anderen Seite schottet sich Europa mehr und mehr gegen Flüchtlinge ab. So sind wir mit dem Schicksal von Flüchtlingen eng verwoben und tragen Mitverantwortung. Unser Demokratie- und Gerechtigkeitsverständnis fordert den Einsatz für die am Rande der Gesellschaft stehenden Menschen ein; nur das Engagement für alle Menschen wird Frieden schaffen. Das PSZ setzt sich aktiv für Flüchtlinge ein. Das Team und die Mitglieder des PSZ tragen mit ihrer Arbeit zu Frieden und Gerechtigkeit in unserer Stadt und unserem Land bei.
Düsseldorfer Friedenspreis
Die Presseerklärung zur Verleihung des Düsseldorfer Friedenspreises 2013 (pdf-Dokument).
Friedenspreis  2013 an das Psychosoziale Zentrum Friedenspreis  2013 an das Psychosoziale Zentrum Friedenspreis  2013 an das Psychosoziale Zentrum
Düsseldorfer Friedenspreis