Düsseldorfer Friedenspreis

D Ü S S E L D O R F E R   F R I E D E N S P R E I S 

Der undotierte Düsseldorfer Friedenspreis wird seit 2002 von der Düsseldorfer Friedensbewegung d.h. den Initiativen Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK Düsseldorf), Friedensforum Düsseldorf, Menschen für den Frieden sowie pax christi – Basisgruppe Düsseldorf verliehen, um Einzelpersonen oder Gruppen zu ehren, die von „unten her“ dazu beigetragen haben, die Verständigung der Menschen untereinander zu fördern, Feindbilder ab- und Vertrauen aufzubauen.

Der Preis wird im jährlichen Wechsel im Rahmen des Ostermarsches Rhein/Ruhr oder am Antikriegstag (1. September) im Maxhaus verliehen.